4.52 Sterne von 5 aus 93 Bewertungen!
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Schoko-Gourmets lieben Adventskalender gefüllt mit Schokolade und Pralinen

Verschenken Sie einen Designer Adventskalender und lassen Sie sich von raffinierten Schokoladen und Pralinen in neuen Komposionen verzaubern.

Für die Vorweihnachtszeit sind Adventskalenter mit handgemachten Schokoladen von Chocolatiers genau das Richtige, um die "lange Wartezeit" bis Heiligabend zu versüßen. Verschiedene Schokoladenkreationen verbergen sich hinter 24 Türchen - Niederegger Köstlichkeiten aus Marzipan, Nougat und Blätterkrokant oder 24 Figuren aus feinster Edelvollmilch-Schokolade, dekoriert mit weißer Schokolade und Edelbitter-Schokolade. 24 handgefertigte Pralinen mit und ohne Alkohol, so kann jeden Tag kann eine andere von den besten Meister-Chocolatiers hergestellte Praline genossen werden.


Adventskalender mit Pralinen  adventskalender mit Schokolade schaukelpferd adventskalender mit Schokolade

Schokoladen Adventskalender und Pralinen Adventskalender in neuem Gewand

Statt eines schlichten Adventskalenders können Sie in diesem Jahr unter vielfältigen Ideen und Ausführungen wählen. Wie wäre es mit einem Adventskalender Criminal Christmas 1! Der NEUE Adventskalender Criminal Christmas 2 mit der neuen Kriminalgeschichte ´´Das Schokoladenkomplott´´ - Nostalgie-Adventskalender in Form eines Schaukelpferdes - ein Adventsbuch oder eine Adventspostkarte, in Würfelform oder als Adventshaus.



Ein Adventskalender versüßt jeden Tag mit einer Adventsüberraschung mit feiner leckerer Schokolade und Pralinen für die Adventszeit.

Adventskalender sind eine süße Freude für Groß und Klein. Versüßen Sie sich und Ihrer Familie die Vorweihnachtszeit: denn Adventskalender "müssen" einfach sein. Jeder Tag eine Adventsüberraschung mit feiner leckerer Schokolade versüsst die Wartezeit und die Adventszeit. Stimmungsvolle weihnachtliche Motive verschönern den Adventskalender von außen .Und innen ist er gefüllt mit edler Schokolade, Schokoladenfiguren oder Pralinen. Am Adventskalender jeden Tag ein Türchen zu öffnen ist ein beliebtes Ritual in den meisten Familien mit Kindern.


Kennen Sie die Geschichte des Adventskalenders?

Der Ursprung des Adventskalenders lässt sich bis ins 19.Jahrhundert zurückverfolgen. Für die Zeit bis Weihnachten am 24. Dezember wurden von protestantischen Familien 24 Bilder aufgehängt oder einfacher lediglich 24 Kreidestriche an eine Wand oder eine Tür gemalt, die dann von den Kindern täglich ausgewischt werden durften. Da der Zeitpunkt des ersten Sonntags im Advent variiert, beginnt der Adventskalender in der Regel am 1. Dezember. Andere frühe Arten waren die Adventskerzen - eine Kerze für jeden der 24 Tage bis Weihnachten. Daraus entstand der heutige Adventskranz.

Ende des 19. Jahrhunderts bastelte die Mutter von Gerhard Land aus 24 Bonbons, die sie auf Karton klebte, einen kleinen Adventskalender. Gerhard Lang vergaß nie die spannende und aufregende Zeit dieser 24 Tage bis zum Heiligabend. Und im Jahr 1908 produzierte er in einer Druckerei den ersten gedruckten Adventskalender:auf einem Papierbogen war für jeden Tag der Adventszeit ein kleines farbiges Bild gedruckt, das ausgeschnitten und für jeden Tag der Adventszeit in ein vorgegebenes Feld geklebt werden sollte. Daraus entwickelte sich dann die Idee, die Bilder hinter kleinen Fensterläden zu verstecken, die von Tag zu Tag geöffnet werden sollten, um das Gefühl der Erwartung zu erhöhen. Die Idee dieses Adventskalenders hatte großen Erfolgt und nach und nach wurden viele Versionen produziert. Mittlerweile ist der Adventskalender in der ganzen Welt ein Brauchtum für Kinder in der Adventszeit.


http://www.leckeres-geschenk.de

die schnelle Adresse
www.leckeres-geschenk.de